SonnenuntergangDie heutige Zeit fordert uns heraus, gemeinsam Verantwortung für das Leben auf der Erde zu übernehmen. Viele Menschen initiieren daher Gruppen, Netzwerke oder Gemeinschaften. Um teamfähig zu werden, gemeinschaftlich Lösungen zu entwickeln und auf einer Vertrauensbasis Projekte aufzubauen, braucht es Orientierung und Werkzeuge. Und es braucht die Bereitschaft, sich den tiefen Fragen des Menschseins zu stellen.

Das ZEGG-Forum ist eines dieser Werkzeuge. Im Forum erforscht jeweils eine Person in der Mitte der Teilnehmenden ein Thema und wird dabei von einer Leitung begleitet. Es lebt vom offenen Lauschen und bezieht den ganzen Menschen ein - mit seinem körperlichen und emotionalen Ausdruck, Erfahrungen und Überzeugungen. Das Forum fördert Bewusstheit, essenzielle Kommunikation und Vertrauen. Es bietet einer Gruppe ein Instrument zur Tiefenkommunikation und dem Einzelnen eine kreative Möglichkeit, sich auszudrücken und neu zu erleben. Forum schafft eine vertrauensbasierte Feedbackkultur und unterstützt Synergieprozesse in einer Gruppe.

Gemeinschaft verstehen wir als einen Bewusstseinsweg, in dem wir mehr und mehr erkennen, wer wir sind – jenseits von Rollen, Gewohnheiten oder Masken. Je näher wir unserem eigenen Wesen sind, umso mehr gewinnen wir Vertrauen in andere Menschen und ins Lebendige. Wo Menschen sich in diesem Bewusstseinsweg unterstützen und herausfordern, entsteht Gemeinschaft. Es wachsen die Fähigkeit zu Anteilnahme, das Wissen um den eigenen Beitrag und das Gefühl für Sinnhaftigkeit.

Wir haben viele Jahrzehnte Erfahrung in diesen Bereichen und bieten nun erstmals eine zweijährige Gemeinschaftsausbildung incl. Forumsleitertraining an.

Für eine nachhaltige Kompetenz ist ein inhaltlich abgestimmter Ausbildungsablauf wesentlich.
Daher starteten wir 2019 eine neue zweijährige Ausbildung, in der sich Menschen wesentliche Grundlagen für Gemeinschaftsaufbau und Forumsleitung aneignen können. In dieser Ausbildung wird die Fähigkeit zur Wahrnehmung und Selbsterkenntnis sowie zur einfühlenden Kommunikation geschult. Wir stärken Führungsqualitäten und die Fähigkeit zu Teamarbeit und kooperativer Leitung.

Mit: Achim Ecker, Ina Meyer- Stoll, Sucha Wolters, Dolores Richter, Barbara Stützel, Michael Anderau

Kieselherz 1

Der Ausbildungszyklus umfasst:

  • 1. Modul:  Essenzen des Forum

Hintergrund und Kulturidee, Elemente und Formen des Forum, Selbstkenntnis - Schatten und Potenziale, Feedback

  • 2. Modul:  Forum Intensiv-Training

Grundlagen für eine Kultur der Verbundenheit in fünf Modulen: Bewusstsein über ein Welt-/Menschenbild für Veränderung, Erwachsen werden in der Liebe, Umgang mit Gefühlen/Emotionen, Potenzialentfaltung .....
(Achim Ecker, Ina Meyer-Stoll und Michael Anderau)

  • 3. Modul:  Moderationskunst

Moderation, Leiten und Raumhalten in Gruppen. Wie erzeuge ich ein Feld? Gruppenenergien und innere Haltung, wer bin ich als Leitung? (Dolores Richter, Sucha Wolters)

  • 4. Modul: ein Liebeskurs

entweder die Liebesschule oder die Jahresgruppe bei Dolores Richter

Die ersten drei Kurse sind offene Gruppen – die Forumsleitungsgruppe ist eine geschlossene Gruppe und daher nur als Gesamtblock buchbar.

  • 5. Modul: Forumsleitungstraining I
    Potenzial, Details und Grenzen des Forum, dein Leitungsstil, Motivation und Schatten von Leitung. Leitungspraxis mit Supervision; (Ina Meyer-Stoll, Michael Anderau)
  • 6. Modul: Praxiszeit, innerhalb der du begleitet durch die Ausbildungsgruppe eigene Gruppen leitest
    (Michael Anderau)
  • 7. Modul: Forumsleitungstraining II Auswertung und persönliche Vertiefung
    (Achim Ecker, Ina Meyer-Stoll, Michael Anderau)

Alle Kurse finden im ZEGG statt.

In dieser Ausbildung fließt Wissen aus verschiedensten Richtungen auf eine praxisorientierte Weise zusammen. Die wichtigste Quelle ist gelebte Erfahrung aus vielen Jahrzehnten intensiven Gemeinschaftslebens. Innerhalb dessen sind unsere Quellen: Dieter Duhm, Sabine Lichtenfels, Tiefenökologie nach Joanna Macy, GFK nach Marshall Rosenberg, transparente Kommunikation nach Thomas Hübl, Systemische Aufstellungen (IOSA) nach Rolf Lutterbeck, Theorie U nach Otto Scharmer, Process Work nach Arnold Mindell, Co-Counselling, Wilhelm Reich, Peter Levine, Spiral Dynamics u.a.
Wir nutzen aus diesen Theorien die Elemente, die Zugänge zu einem bewussten Gemeinschaftsfeld ermöglichen. Es  wird empfohlen, sich in eine dieser Methoden während der Ausbildung zusätzlich zu vertiefen, dies kann nach dem Gemeinschaftsbasiskurs beginnen.